Zum Hauptinhalt springen

Blog

3 Fragen an… Alexander Knütter, Senior Berater bei CaaS, über Governance 4.0

rpa-big

Die digitale Entwicklung wirkt sich auf sämtliche Bereiche unserer Wirtschaft aus, so auch auf die Corporate Governance. Die Digitalisierung von Unternehmen und daraus notwendige Führungsveränderungen sind also ein Thema, das sowohl das mittlere Management sowie die Führungsebene betrifft. Alexander Knütter, Senior Berater unseres neuen Partners Competence as a Service, erklärt uns in der Interview-Reihe „3 Fragen an” wie sein digitaler Führungsansatz aussieht.

1) Was macht Competence as a Service?

Die CaaS – Competence as a Service GmbH ist ein Beratungshaus mit Sitz in Hamburg und unterstützt seine Kunden in herausfordernden Situationen. Beratungs-Schwerpunkte sind Strategie-Entwicklung, Kapitalmarktorientierung und die Optimierung von Führungsstrukturen. Der Erfahrungshintergrund unserer Teammitglieder ist vielschichtig und reicht von faktengetriebenen Finanzanalysten über kreative Produktentwickler bis hin zu psychologischen Experten. Gemeinsam teilen wir die Begeisterung für Lösungen, die fachlich und persönlich punktgenau ankommen. Competence as a Service wurde 2016 in Hamburg gegründet und fußt auf der zum Teil deutlich längeren Zusammenarbeiter der Partner in verschiedenen beruflichen Konstellationen.

2) Sie verfolgen den Führungsansatz „Governance 4.0”. Was genau verstehen Sie darunter?

Die Idee unseres Ansatzes „Governance 4.0“ ist es, Erfolgsfaktoren von „Industrie 4.0“ auch für die Führungspraxis zu nutzen und Governance in einen Wettbewerbsvorteil zu verwandeln. Laut einer aktuellen Bitkom-Studie nutzen aktuell 53 Prozent der Indusbriebetriebe erfolgreich spezielle Anwendungen für „Industrie 4.0“: Operative Geschäftsprozesse werden dabei immer weiter optimiert und das Kerngeschäft flächendeckend digital vernetzt. Die Instrumente der Unternehmensgovernance hingegen werden in vielen Unternehmen aber weiterhin klassisch verwaltet und kaum digital unterstützt. Und das obwohl sich nicht nur durch Gesetzgebung und Regulatorik, sondern auch durch die Digitalisierung die Anforderungen der Governance verändern. Und genau hier setzen wir an: Wir helfen Unternehmen dabei, die vorhandenen, klassisch verwalteten Führungsinstrumente in eine vernetzte und konsistent ausgestaltete digitale Plattform zu überführen.

 

Integration aller Führungsinstrumente in eine digitale Plattform, Quelle: Competence as a Service

 

3) Welchen Nutzen können die Verantwortlichen in den Unternehmen aus Ihrer Governance-Plattform ziehen?

Governance wird praktisch ausgeübt von Führungskräften unter Nutzung von Führungsinstrumenten, die alle voneinander abhängen. Diese Führungsinstrumente für die drei wesentlichen Felder der Governance, nämlich Ziel-, Verantwortungs- und Compliance-Management, sind über unsere Plattform miteinander verbunden. Sie stellt allen Führungskräften notwendige Informationen punktgenau und in Echtzeit bereit. Somit lassen sich verschiedenen Führungslevels digital vernetzen und die Gesamtperspektive auf das Unternehmen einfacher, verständlicher und „fühlbarer“ machen. Die Basis der Governance-Plattform stellt die Prozessmanagement Software unseres Partners iGrafx dar, mit der sich relevante Unternehmensbereiche und deren Prozesse transparent machen lassen. Das Prozessmanagement Tool von iGrafx und unser „Governance 4.0“ Ansatz ergänzen sich also hervorragend. Gemeinsam unterstützen wir Führungskräfte nachhaltig dabei, mehr Transparenz zu erreichen, Compliance sicher zu stellen und ihr Unternehmen agiler und leichter zu steuern.

 

Ähnliche Posts

Checkliste für die Auswahl des richtigen Beratungspartners - Teil 2

  • clock 19. October 2021
  • author-icon Stephan Gindert
  • 0 Kommentare

Im ersten Teil dieses Blogs stellten wir Ihnen die ersten zwei Punkte der Checkliste zur Auswahl des richtigen Partners bei der BPM Beratung. Die nächsten...

Mehr erfahren

Checkliste für die Auswahl des richtigen Beratungspartners

  • clock 12. October 2021
  • author-icon Stephan Gindert
  • 0 Kommentare

Nachhaltige Business-Prozesse: Das sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Beratungs- und Software-Partner beachten. Sie wollen Ihr Business und Ihre Prozesslandschaft nachhaltig gestalten und damit zukunftssicher...

Mehr erfahren

Process Knowledge Management sorgt für effizientes Onboarding

  • clock 6. October 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Können Sie sich noch an den ersten Arbeitstag in ihrer aktuellen Firma erinnern? Er hat bestimmt entspannt mit dem obligatorischen Papierkram angefangen, aber kurzerhand wussten...

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.