Zum Hauptinhalt springen

Blog

3. #bestbpmplatform: Performance & Skalierbarkeit – Ein Muss für BPM Software

rpa-big

In einem größeren Unternehmen hat man bei unternehmensweiter Nutzung eines BPM Tools sehr schnell Nutzerzahlen im sechsstelligen Bereich. Aber auch in kleineren und mittelständischen Unternehmen ist die Erwartungshaltung an ein System natürlich, dass es in Echtzeit und fehlerfrei reagiert, denn nur so kann Effizienz bei der Arbeit gewährleistet werden – man möchte ja schließlich auch in effizienten Prozessen arbeiten.

Performance Management ist dabei eine wichtige Aufgabe die regelmäßig ausgeführt werden sollte, mithilfe einer Business Process Management Software. Unter Performance Management versteht man die Steuerung von Leistung, genauer gesagt eine systematische, mehrdimensionale Leistungsmessung-, steuerung und -kontrolle. Performance ist besonders notwendig, um sein Unternehmen weiterzuentwickeln und festgelegte Unternehmensziele zu erfüllen. Ein Workflow Management System sorgt durch Prozessautomatisierung für einen transparenten Überblick ihrer Performance Schlüsselindikatoren.

Business Performance Management mit iGrafx

Eine makellose Performance unterstützt somit auch die allgemeine Akzeptanz des BPM-Systems, da sowohl Modellierer als auch lesende Benutzer natürlich viel lieber in einem System ohne endlose Ladezeiten und „Bitte warten…“-Meldungen arbeiten.

Große Datenmengen problemlos und revisionssicher in der BPM Software archivieren

Zum Prozessmanagement wiederum gehören nicht nur Prozesse als solches, sondern auch jede Menge Dokumente, wie etwa Arbeitsanweisungen, Formulare oder Anleitungen. Daher ist es unerlässlich, dass eine BPM-Plattform skalierbar ist und Dokumente jeglicher Art in beliebiger Anzahl verwalten kann. Benutzer erwarten typischerweise eine reibungslose Dokumentation und Verknüpfung – idealerweise in einem System ohne Medienbrüche. Besonders hervorzuheben ist zudem die Möglichkeit, dass es keine Beschränkung bei der Größe eines einzelnen Dokumentes geben sollte und dass alle Dokumente voll versioniert und freigegeben werden können. Damit ist auch sichergestellt, dass lesende Benutzer die richtigen Dokumente zur richtigen Zeit sehen können, die entsprechende Berechtigungsstufe vorausgesetzt. Das Beste: Hier bei iGrafx können wir unseren Kunden dies alles ohne versteckte Extra-Kosten bereitstellen. Um Dokumente zu verwalten und an Freigabeverfahren teilnehmen zu können, ist lediglich die Lizenz eines sogenannten Collaborators erforderlich.

Uns war es wichtig, eine skalierbare BPM-Plattform zur Verfügung stellen zu können, die sehr flexibel mit hohen Nutzerzahlen und großen Datenmengen umgehen kann. Gerade auch bei der Bereitstellung in der Cloud als Software-as-a-Service müssen Sie selbst lediglich einen Browser bereitstellen, um in Sekundenschnelle Diagramme, Dokumente sowie umfangreiche Prozessanalysen aufrufen und diese revisionssicher verwalten zu können.

Hälfte der Führungskräfte wünscht sich Updates zur Leistungsfähigkeit

Laut den Ergebnissen einer Studie von New Relic wünschen sich 46 Prozent der Führungskräfte tägliche Updates, wie leistungsstark Software-Systeme für Mitarbeiter und Kunden sind. 40 Prozent der CEOs wollen sogar detaillierte Informationen zu Ausfällen oder Performance-Problemen. In meiner Rolle im Pre-Sales erfahre auch ich fast tagtäglich, insbesondere durch direktes Kundenfeedback, wie wichtig Performance und Skalierbarkeit sind. Aussagen über eine sehr schnelle Reaktion des Tools und geringe Ladezeiten helfen mir dann natürlich auch dabei, einen reibungslosen Ablauf der Produktpräsentation zu gewährleisten und unsere Kunden und Interessenten bei der Toolauswahl optimal zu beraten. Natürlich sind neben der Performance auch andere Kriterien essenziell für eine gute BPM-Software: Mehr Infos dazu finden Sie auf einer Seite zusammengefasst in der Übersicht “Warum ist iGrafx die beste BPM-Plattform?”.

iGrafx jetzt testen!

#bestbpmplatform to be continued…

Ähnliche Posts

Checkliste für die Auswahl des richtigen Beratungspartners - Teil 2

  • clock 19. October 2021
  • author-icon Stephan Gindert
  • 0 Kommentare

Im ersten Teil dieses Blogs stellten wir Ihnen die ersten zwei Punkte der Checkliste zur Auswahl des richtigen Partners bei der BPM Beratung. Die nächsten...

Mehr erfahren

Checkliste für die Auswahl des richtigen Beratungspartners

  • clock 12. October 2021
  • author-icon Stephan Gindert
  • 0 Kommentare

Nachhaltige Business-Prozesse: Das sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Beratungs- und Software-Partner beachten. Sie wollen Ihr Business und Ihre Prozesslandschaft nachhaltig gestalten und damit zukunftssicher...

Mehr erfahren

Process Knowledge Management sorgt für effizientes Onboarding

  • clock 6. October 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Können Sie sich noch an den ersten Arbeitstag in ihrer aktuellen Firma erinnern? Er hat bestimmt entspannt mit dem obligatorischen Papierkram angefangen, aber kurzerhand wussten...

Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.