Zum Hauptinhalt springen

Process FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Process

Was ist iGrafx® Process™?

iGrafx Process ist ein führendes Werkzeug für die Prozessanalyse, mit dem Unternehmen Best Practices für Geschäftsprozesse identifizieren und implementieren. Dank ausgereifter Visualisierungs-, Analyse- und Berichtsfunktionen verfügen Sie mit iGrafx Process über die erforderlichen Möglichkeiten, um darüber hinaus auch optimale Geschäftsprozesse zu identifizieren und zu implementieren. Diese Software mit ihren leistungsstarken und intuitiven Funktionen hilft Experten für Prozesssimulation und anderen Benutzern, Engpässe zu ermitteln und zu beseitigen, Zykluszeiten zu verkürzen und Ressourcen zu optimieren.

Wem nutzt iGrafx Process?

iGrafx Process ist das richtige Werkzeug für all diejenigen, die an Prozessoptimierungsinitiativen beteiligt sind. Diese Software bietet eine effektive und logische Herangehensweise an das Abbilden und Simulieren von Prozessen und wird genutzt von:

  • Geschäftsanalysten
  • Prozessanalysten
  • Prozessverantwortlichen
  • Qualitätssicherungsexperten
  • Projektmanagern
  • Unternehmensberatern
  • Fertigungsteams
  • Logistikabteilungen

Wie funktioniert iGrafx Process mit der iGrafx-Plattform?

Um iGrafx-Prozesse und Enterprise-Modelle in einem zentralen Repository zu bearbeiten, zu speichern, zu verwalten und freizugeben, kann iGrafx Process sowohl als Einzelanwendung genutzt als auch mit der iGrafx-Plattform verbunden werden.

Auf welche Weise unterstützt iGrafx Process meine Lean-Initiativen?

iGrafx Process bündelt die Potenziale von Visualisierung, Modellierung und Prozessmanagement und verschafft Unternehmen die Möglichkeit, maßgebliche Diagramme und Wertstromdesigns zu erstellen, Lean-Prozesswissen kontinuierlich zu verfolgen, zu pflegen und zu kommunizieren und auf diese Weise letztlich den Lean-ROI zu verbessern. Unsere Lean-Palette sowie verschiedene Wertstromdesign-Diagrammtypen gestatten mittels eines automatischen Zeitplaners rasche und bequeme Analysen, die die Gesamtwerte der Wertschöpfungszeit, der wertschöpfungsfreien Zeit, der Durchlaufzeit und des Prozesswirkungsgrads ermitteln.

Können in iGrafx Process BPMN-Diagramme erstellt werden?

Ja, iGrafx hat seine breite Palette an Prozessabbildungsnotationen um Business Process Modeling Notation (BPMN) erweitert. BPMN-Diagramme sind nun als Standardkomponente in den Prozessmodellierungslösungen von iGrafx verfügbar. Benutzer können BPMN-Diagramme ganz bequem über eine intuitive Schnittstelle erstellen, wobei viele Zeichenaufgaben automatisch erledigt werden. Eine benutzerdefinierte BPMN-Palette, Bearbeitung mit konstruktionsbegleitender Korrekturfunktion, Regelüberprüfung und intelligente Formatierung stellen sicher, dass Ihre Diagramme schon beim ersten Zeichnen die BPMN-Anforderungen erfüllen.

Kann ich ohne kostspielige Unterbrechung der bestehenden Abläufe experimentieren, indem ich meine Geschäftsprozesse modifiziere?

Mit iGrafx Process haben Sie die Möglichkeit, Veränderungen in Ihrem Prozess ohne kostspielige Arbeitsunterbrechungen zu simulieren und zu analysieren. Auf diese Weise können Sie erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Zykluszeiten, Kosten, Ressourcenauslastung und anderen Prozessergebnissen erzielen.

Erhalte ich nach wie vor die neuesten, dem Stand der Technik entsprechenden Funktionen zur Visualisierung aller Prozesslandkarten und Flussdiagramme in iGrafx Process?

iGrafx Process enthält die gleichen großartigen Funktionen für Prozessabbildung und Diagrammerstellung wie iGrafx FlowCharter einschließlich Java®-Unterstützung, „intelligenter“ Abteilungen, automatischer Linienführung, automatischer Seitenverweise, automatischer Symbolnummerierung und vielem mehr.

Ist es einfach, Prozessverhalten mit iGrafx Process zu beschreiben?

Sie können iGrafx Process zur Modellierung des Verhaltens eines beliebigen realen Geschäftsprozesses verwenden. Beispielsweise könnte die Transaktionswarteschlange erst nach der Zulassung durch den Terminplaner für eine nachfolgende Aktivität freigegeben werden. Oder eine Reihe von Transaktionen könnte angehalten werden, bis alle bei einer bestimmten Aktivität angelangt sind.

Wie sieht es mit Ressourcen- und Kostenanalysen aus? Sind sie rasch und präzise durchführbar?

Mit den Simulationsstatistiken von iGrafx Process, die automatisch nach Abteilung und Aktivität eingeordnet werden, können Sie Ressourcenengpässe schnell erkennen und beheben. Außerdem liefern Berichte quantifizierte Kostenangaben, sodass Sie sich eine Vorstellung davon machen können, welche leistungsabhängigen Kosten in einem Prozess entstehen.

Kann ich Ressourcen analysieren, die nach nichtstandardisierten Zeitplänen arbeiten?

iGrafx Process bietet benutzerdefinierte Zeitpläne, mit denen Sie die Verfügbarkeit von Ressourcen steuern, Ressourcen definieren, die zu unterschiedlichen Tageszeiten arbeiten, oder Aktivitäten planen können, die nur zu festgelegten Zeiten stattfinden.

Kann ich alle Geschäftsprozesse visuell simulieren und tatsächliche oder potenzielle Fehlerquellen erkennen?

Die Beobachtungsfunktion von iGrafx Process ist hervorragend dazu geeignet, um in Prozessen Engpässe zu identifizieren. In einer animierten Simulation wird mit wechselnden Farben grafisch dargestellt, wie gut der Prozess funktioniert.

Kann ich mehr als ein Szenario analysieren und simulieren?

Mit iGrafx Process können Sie mehrere Szenarien erstellen und diese dann für ein und denselben Prozess ablaufen lassen. Die Ergebnisse können in einem einzigen Bericht ausgegeben werden, was Vergleich und Analyse sehr erleichtern.

Wie zeigt iGrafx Process Simulationsberichte an?

Die Berichtsstatistiken können Sie entweder tabellarisch oder grafisch darstellen.

Kann ich Diagramme wiederverwenden und simulieren, die in iGrafx FlowCharter erstellt wurden?

Alle in iGrafx FlowCharter erstellten Prozesslandkarten sind mit iGrafx Process kompatibel. Der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Produkten ist die Fähigkeit von iGrafx Process, „Was-wäre-wenn-Analysen“ zu simulieren und durchzuführen.

Werden Training und Consulting angeboten?

Ja. Unser Team für Training und Consulting arbeitet gerne mit Ihnen zusammen, um die Unterstützung, die Sie benötigen, zu organisieren. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, Ihre Prozesse zu verstehen und wesentliche Faktoren zu identifizieren, ganz gleich, ob in Schulungen vor Ort oder in Prozessmanagement-Consultantleistungen. Auch allgemeine Trainingseinheiten können vereinbart werden.

Wird iGrafx Process von Windows 10 unterstützt?

Ja. iGrafx Process ist für Windows 10 zertifiziert.

Können mit früheren Softwareversionen erstellte Dokumente in iGrafx Process geöffnet werden?

Ja, die aktuelle Version von iGrafx Process kann alle mit früheren Versionen von FlowCharter, Process und Process for Six Sigma erstellten Dateien öffnen.

Zudem sind die in den folgenden Anwendungen erstellten Dokumente in iGrafx Process öffenbar:

  • ABC FlowCharter® (Versionen 4, 6 und 7)
  • Optima (alle Versionen)
  • Visio (Versionen 4, 5, 2000, 2002, 2003, 2007, 2010, 2013)

Ebenso ist es möglich, neu in iGrafx Process erstellte Dateien in älteren Softwareversionen zu öffnen oder bei Bedarf in einem früheren Dateiformat zu speichern. Beachten Sie jedoch, dass dabei unter Umständen Inhalte verloren gehen, die mit neuen, in der aktuellen Version von iGrafx Process eingeführten Funktionen erstellt wurden.

Können iGrafx-Modelle externe Daten für Simulationen nutzen?

Daten zur Modellaktivität wie etwa die Aufgabendauer können aus allen ODBC-kompatiblen Datensätzen importiert werden. Attributdaten von Modellvorgängen, beispielsweise die Größe jedes einzelnen Vorgangs, können zu Beginn jeder Simulation dynamisch aus Excel importiert werden.