Zum Hauptinhalt springen
Home » Ressourcen » Testergebnis Assessement – Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Das Wichtigste zuallererst: Sie haben die Notwendigkeit eines Business Continuity-Plans erkannt. Damit ist der entscheidende erste Schritt auf Ihrem Weg zu „Business Continuity & Resiliency“ getan oder anders formuliert, Sie sind sich bewusst, wie wichtig es ist, den Betrieb in Krisensituationen aufrecht zu erhalten und den problemlosen Anlauf nach einem Ausfall sicherstellen zu können.

Wir haben ein paar Punkte zusammengefasst, die Sie am Anfang berücksichtigen sollten:

  • Achten Sie bei der Ermittlung und Dokumentation Ihrer geschäftskritischen Prozesse auf die Identifizierung von primären und stellvertretenden Ressourcen, die zur Durchführung der Arbeit und zum Fällen wichtiger Unternehmensentscheidungen erforderlich sind. Vergessen Sie bei der Betrachtung der Ressourcen nicht die Anwendungen und Systeme, die für die auszuführende Arbeit notwendig sind, sowie alle externen Anbieter, die zur Lieferkette gehören. All diese Informationen sind äußerst wertvoll für die Schulung und Einarbeitung von Mitarbeitern, falls diese bei einem Notfall andere Tätigkeiten übernehmen müssen.
  • Des Weiteren empfehlen wir die Einführung einer offiziellen Change Management-Lösung, falls Sie noch keine im Einsatz haben sollten. Diese dient zur nahtlosen Implementierung, zum Monitoring und zur Steuerung von Prozessen, Mitarbeitern und Technologie im Zusammenhang mit geschäftskritischen Prozessen. Mit Hilfe der Automatisierung dieser Steuerung wird die Einhaltung eines Kontinuitätsplans verbessert und dazu beigetragen, dass Sie im Krisenfall vorbereitet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle relevanten Risiken, regulatorischen Anforderungen und Kontrollen im Zusammenhang mit ihren geschäftskritischen Prozessen identifizieren und dokumentieren und in der Lage sind, die Auswirkungen von regulatorischen Änderungen zu erkennen.
  • Berücksichtigen Sie Störungen in Ihren Lieferketten sowie die Auswirkungen, die diese auf die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen und vor allem auf die Wahrnehmung und Zufriedenheit Ihrer Kunden haben werden.
  • Überwachen und messen Sie den Zustand aller geschäftskritischen Prozesse, indem Sie Key Performance Indikatoren (KPIs) festlegen, sowie den Zeitpunkt, zu dem Sie in den Notfallmodus oder aus dem Notfallmodus wechseln müssen.

Wichtiger Bestandteil einer krisensicheren Business Continuity & Resiliency Planung ist der Einsatz einer prozessorientierten Geschäftsmodellierungsmethode. Auf diese Weise können Sie Ihre Arbeit mit vielen anderen betrieblichen Anwendungsfällen abstimmen, darunter Compliance, digitale Transformation und der Sicherstellung eines positiven Kundenerlebnisses.

eBook Download - Resiliency & Business Continuity

iGrafx BPM Demo

Lernen Sie unsere Business Transformation Platform live kennen!

Close Icon