Zum Hauptinhalt springen
Home » Blog » Übernahme von Signavio durch ERP-Giganten SAP. Was bedeutet das für Sie?

Blog

Übernahme von Signavio durch ERP-Giganten SAP. Was bedeutet das für Sie?

rpa-big

Seit 30 Jahren setzt sich iGrafx dafür ein, dass das Verständnis von Geschäftsprozessen zentral für den Erfolg eines Unternehmens ist. Die Dokumentation und Erfassung dieser Prozesse bei gleichzeitiger Sicherstellung von Transparenz und Zugänglichkeit ist von grundlegender Bedeutung für die Verbesserung der Unternehmensleistung und die Umgestaltung der Arbeitsweise. Die jüngste Ankündigung der Übernahme von Signavio durch SAP für einen Wert von 1 Milliarde Euro, spiegelt dieses Gefühl wider,

Viele Unternehmen suchen händeringend nach Möglichkeiten, ihr Geschäft durch Automatisierung „digital zu transformieren“. Leider übersehen sie dabei oft, dass das bloße Automatisieren bestehender Prozesse keine Transformation ist.  Es ist einfach nur, den gleichen Prozess, ob gut oder schlecht, schneller zu machen. Echte Transformation kann es nur geben, wenn man sich die Zeit nimmt, Prozesse zu erfassen und zu optimieren oder sogar Prozesse aus der Kundenperspektive komplett neu zu gestalten, so dass in Verbindung mit Automatisierung optimierte Ergebnisse erzielt werden.

Unternehmen, die auf dem Markt für Business Transformation-Lösungen tätig sind (und auch einige aktuelle Signavio-Kunden), könnten sich Sorgen machen, dass diese Übernahme kostspieligere ERP- und Automatisierungsimplementierungen signalisieren könnte, da die Kunden in die SAP-Umgebung gezwungen werden, während möglicherweise die Lieferung wichtiger Erweiterungen im Laufe der Zeit eingeschränkt wird. iGrafx kann hier helfen, da wir mit mehreren Automatisierungsanbietern zusammenarbeiten. Da wir nicht Teil eines riesigen Unternehmens sind, können wir unseren Kunden auch dabei helfen, Integrationen mit verschiedenen Systemen in einem agileren Tempo zu erreichen.

Wir verstehen auch, dass es einige Organisationen gibt, die mit Prozessmodellierungswerkzeugen wie ARIS gearbeitet haben, weil sie eine enge Integration mit SAP hatten. Mit der Übernahme von Signavio gibt es vielleicht einige Bedenken, mit der Arbeit am Geschäftsprozessmanagement neu anzufangen. iGrafx kann Sie in diesem Bereich unterstützen, da wir viele frühere Unternehmen von der ARIS-Plattform auf iGrafx migriert haben, was es ihnen ermöglicht hat, die bis dahin geleistete Arbeit der Prozesserfassung beizubehalten und gleichzeitig ein umfassenderes Verständnis der gesamten Prozessarchitektur zu erhalten.

Wir bei iGrafx können auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken, wenn es darum geht, Ihre Geschäftsprozesse – unabhängig davon, wo sie entstanden sind – in echte Unternehmenswerte umzuwandeln, die Ihren Wettbewerbsvorteil vergrößern. Rufen Sie uns noch heute an und finden Sie heraus, wie unsere Business Transformation Platform Ihnen helfen kann, die Macht ihres eigenen Prozesswissens zu nutzen.

 

Ähnliche Posts

iGrafx Releases 17.8 - Video

  • clock March 29, 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Wir freuen uns, die neue Version iGrafx 17.8 vorstellen zu können. Dieses Update bringt eine ganze Reihe neuer Funktionen mit sich, die bisher nur für...

Read More

iGrafx 17.8: Prozesse auditierbar machen

  • clock March 15, 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Wenn Sie schon einmal ein Prozessaudit durchlaufen haben, wissen Sie, was für eine Herausforderung es sein kann, die gesamte erforderliche Dokumentation lückenlos zusammenzustellen. Sie müssen...

Read More

Die National Bank of Iraq entscheidet sich für iGrafx und ProServ

  • clock November 3, 2020
  • author-icon Kathrin Kießling
  • 0 Kommentare

Mit der National Bank of Iraq (NBI) haben wir gemeinsam mit unserer Partnerfirma ProServ (Abu Dhabi) einen spannenden Kunden gewinnen können. Die irakische Nationalbank wurde...

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.