In unserer iGrafx Demo bieten wir Ihnen die Gelegenheit unsere Business Process Management-Lösung live kennenzulernen -
unverbindlich und kostenfrei.

ANMELDEN

Menu

Abstimmung im Unternehmen

Die Entwicklung eines umfassenden Rahmens für das Führen und Ausrichten der Geschäftsprozesse und Informationstechnologie eines Unternehmens auf die Gesamtstrategie, ist der Schlüssel zu einer durchgängigen Enterprise Architecture. iGrafx bietet dafür eine Umgebung, mit der Unternehmen besser verstehen, wie ihre bestehende Architektur funktioniert und wie sie deren Verbesserung planen und realisieren können. Mit dem umfangreichen Business Process Modeling von iGrafx schaffen Sie eine solide Basis für die Analyse und Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse.

Ein modellorientierter BPMN 2.0 Ansatz zu Process Excellence

iGrafx unterstützt Unternehmen bei der Etablierung einer strukturierten Herangehensweise an ihre Enterprise Architecture. In Form einer Kombination aus Modellierungstechnologien, mit denen sich Unternehmensdaten wie Strategien, Rollen, Kontrollelemente und Risiken visuell dokumentieren und präsentieren lassen, einem Metamodell für die Definition und Strukturierung der Unternehmensdaten sowie einem zentralen Repository, in dem die Unternehmensdaten gespeichert und verwaltet werden, bietet iGrafx eine führende Plattform für effizientes Business Process Modeling des gesamten Unternehmens. iGrafx unterstützt die gebräuchlichsten Prozessmodellierungsnotationen, von einfachen Ablaufdiagrammen über Swimlanes bis hin zu leistungsstarken Standards wie die Notation BPMN 2.0. BPMN Diagramme ermöglichen eine schnelle und einfache Modellierung von Prozessen – auch organisationsübergreifend.

iGrafx Software unterstützt BPMN 2.0

Mit BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation 2.0) können Sie Geschäftsabläufe modellieren und Prozesslandschaften übersichtlich darstellen. Die Notation BPMN 2.0 wird durch die Software Suite von iGrafx unterstützt. Anpassbare BPMN 2.0 Paletten, automatisierte Pools und intelligente Formatierungsmöglichkeiten machen iGrafx zu einem effizienten Prozessmanagement-Werkzeug zum Erstellen und Bearbeiten selbst hochkomplexer BPMN Diagramme.

  • Dank konstruktionsbegleitender Korrektur wird die Entwicklung von Modellen beschleunigt und die Genauigkeit der BPMN Diagramme gewährleistet.
  • Bestehende Swimlane-Ablaufdiagramme können problemlos in das BPMN Format konvertiert werden, was die Zeit bis zur Umsetzung verkürzt.
  • Die Simulation von BPMN Modellen stellt sicher, dass Ihre Modelle optimiert sind, bevor die Prozesse in der Ausführungsumgebung realisiert werden.
Prozessmodellierung in BPMN 2.0 Software von iGrafx

BPMN 2.0 Web Modeling Software erleichtert es, Prozesse unternehmensweit zu erfassen und zu modellieren. Das einfache Platzieren von Symbolen, die Wiederverwendung von Modellobjekten in BPMN Diagrammen sowie das Ziehen und Ablegen von Unterprozessen ermöglicht Ihnen ein schnelles Erfassen von Prozessen. Mit der intuitiven, nutzerfreundlichen Nutzeroberfläche führen wir Sie durch BMPN 2.0 und stellen so sicher, dass Modellierungsstandards eingehalten werden und eine bessere Kommunikation zwischen den Teams stattfinden kann.

Ausrichtung an strategischen Zielen

Mit iGrafx können Unternehmen das im Rahmenwerk enthaltene Wissen wirksam zur Verbesserung und Rationalisierung betrieblicher Abläufe und Systeme einsetzen und an strategischen Zielen ausrichten. Mit dem Business Process Modeling von iGrafx haben Unternehmen folgende Möglichkeiten:

  • Das Verständnis für die Verbindung zwischen Systemen und Prozessen sowie der Interaktionen zwischen den Systemen mit visuellen Darstellungen erhöhen
  • Die IT an den Anforderungen des Unternehmens ausrichten
  • Besser abgestimmte Lösungen auf Problemstellungen und Anforderungen des Unternehmens bereitstellen
  • Identifikation ungenützter Technologiekomponenten, welche immer noch Ressourcen beanspruchen
  • Ist- und Soll-Technologielandschaft bestimmen
  • Die Rentabilität der Technologieinvestitionen durch Wiederverwendung der Technologien und Identifikation von ungenütztem Anlagevermögen steigern
  • Identifikation von Lücken im Prozess-Support
  • Die aus Prozessoptimierungs-Methoden wie Six Sigma und Lean gewonnenen Ergebnisse nutzen

BPMN 2.0 - Warum?

  • Grundsätzliches Ziel: Schaffung von Transparenz durch eine einheitliche Prozessdarstellung
  • Realisierung: Durch Verwenden einer einheitlichen Prozesssprache können Missverständnisse und Interpretationsspielräume vermieden werden.