Aktuelle BPM-Trends und was die Profis nachts wachhält

Prozessverantwortliche im Bereich Operational Excellence nehmen an wichtigen Branchen-Events teil, um aufkommende und zukünftige Herausforderungen, Lösungen und Strategien zu diskutieren.

Experten für Business Process Improvement durften diesen Monat auf dem 7. Annual Process Improvement & Operational Excellence Summit in Amsterdam gleich zwei spannenden Vorträgen des Autors und Strategieberaters Mark McGregor beiwohnen, die von iGrafx gesponsert wurden. Da wir zum Glück heute wieder Live-Veranstaltungen genießen dürfen, bietet dies auch Branchenexperten und Entscheidungsträgern die Möglichkeit, kritische Gespräche wieder persönlich zu führen und sich über die Strategie für das kommende Jahr auszutauschen.


Weichenstellung für das kommende Jahr

Bereits im ersten Quartal 2022 veranstaltete das Process Excellence Network (PEX) den OPEX Week Business Transformation World Summit in Miami. Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung standen das iGrafx Führungs-, Sales- und Marketingteam vor Ort für Produktdemonstrationen, Beratungen und Diskussionsrunden zur Verfügung.

„Veranstaltungen wie diese sind so wichtig, vor allem, wenn wir uns auf eine Post-COVID-Welt zubewegen”, sagte McGregor, nachdem er eine interaktive Diskussionsgruppe zum Thema ‚Process Mining und Prozessmodellierung für ein effektiveres Management‘ geführt hatte. „Wissen Sie, wir haben die letzten zwei Jahre damit verbracht, über Zoom und E-Mails zu kommunizieren. Doch so vieles im Zusammenhang mit Operational Excellence basiert auf einem kulturellen Wandel, und das bedeutet, dass Menschen mit Menschen zusammenkommen. Dies ist also eine großartige Gelegenheit, wieder in die Realität zurückzukehren, wo wir anfangen können, Ideen und Erfahrungen auszutauschen und zu hören, was andere Leute tun. Die meisten Ideen werden sich eher daraus ergeben als aus der Präsentation. Die Gelegenheit zum Networking kann man gar nicht hoch genug einschätzen.“


Prozesstrends und -herausforderungen

Zu den Gesprächen auf der OPEX trugen in diesem Jahr auch Delegierte der weltweit führenden Unternehmen bei. Veena Vadgama, SVP of Marketing bei iGrafx, hatte die Gelegenheit, sich am iGrafx Stand mit Fachleuten aus dem Bereich Business Process Management auszutauschen, um aus erster Hand zu erfahren, was sie nachts wachhält.

„Was die Leute derzeit sehr beschäftigt, sind diese massiven digitalen Transformationsprojekte, die sie alle in Angriff nehmen wollen”, sagte Vadgama. „Wir haben zum Beispiel mit einem Mobilfunkanbieter gesprochen, der allein in diesem Jahr 10.000 neue Techniker einstellen will, und der gleichzeitig alle seine Onboarding-, Workforce-Automatisierungs- und Mitarbeiterbindungsprozesse überarbeitet. Sie migrieren von veralteten und uneinheitlichen Tools und suchen gleichzeitig nach einem Prozesssystem, das einen neuen Mitarbeiter im Idealfall in einem Durchgang vom Vorstellungsgespräch bis zur Mitarbeiterzufriedenheit begleiten kann. Dies sind enorme, komplexe Aufgaben für die größten Unternehmen der Welt. Sie kommen zu dieser Messe, um sich Ideen zu holen. Sie kommen, um andere Case Studies, andere Kunden und andere Unternehmen kennenzulernen, und sie hoffen einfach, dass sie mit einer guten Auswahlliste der Anbieter, Prozesse und Projekte nach Hause gehen.”

 

Große Veränderungen und ein noch größerer Wert

Zu Beginn der Veranstaltungswoche gab iGrafx zwei wichtige Ankündigungen bekannt: eine Investition in die KI-gestützte intelligente Automatisierungsplattform Krista sowie die Übernahme von Logpickr, des französischen Spezialisten für Process Mining.

„In den letzten 20 Jahren haben Kunden Prozessmodellierungstechniken verwendet, um Informationen zu erfassen und Prozesse zu beschreiben”, so Alexandre Wentzo, Chief Strategy Officer bei iGrafx. „Aber es ist einfach genial, was heutzutage möglich ist! Denn alle Daten in einem System können genutzt werden, um ein echtes Bild davon zu bekommen, was im Unternehmen passiert. Was iGrafx durch die Integration von Logpickr auf den Markt bringen wird, ist einzigartig. Ich denke, dass wir bis jetzt das einzige Unternehmen sind, das eine solch starke Technologie anbieten und damit einen großen Mehrwert für unsere Kunden schaffen kann.”

„Das ist unsere erste große Akquisition und daher sehr aufregend für uns”, erklärt John D. Barone, EVP of Global Sales. „Bei unserem Einstieg in die Welt des Process Mining geht es vor allem darum, einen langfristigen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Was wir darüber hinaus tun wollen?

Wir planen, die Reise von der Simulation über die Automatisierung bis hin zur Prozessausführung zu verlängern und über eine vollständige End-to-End-Plattform zu verfügen, die sonst keiner auf dem Markt anbieten kann. Ich denke einfach, dass sich uns in dieser großartigen Zeit außergewöhnliche Möglichkeiten bieten.”

Das iGrafx Führungsteam ist gespannt darauf, was die Zukunft bringen wird und deutet noch mehr große Veränderungen an. Weitere Informationen finden Sie in dem Video Leadership Reveals Logpickr Acquisition und What’s Next for iGrafx.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mit uns über Ihre Ziele im Business Process Management sprechen möchten.

Related Content

Blog

Michael Nyman, SVP of Engineering bei iGrafx, wird in den Forbes Technology Council berufen

Chief Product Officer Shoeb Javed verkündet die Aufnahme von Michael Nyman in die Organisation und würdigt seine Schlüssel...
Blog

3 Ways to Streamline Process for Financial Services

Using the complete capabilities of an enhanced BPM toolkit, including journey modeling and process mining, enables financial ...
Blog

Erstellen und Verwalten Sie einen Digital Twins Ihres Unternehmens

Verbessern Sie die Kundenerfahrung, steigern Sie die Flexibilität und stimmen Sie Ihre Visionen und Ziele mit Geschäftsproz...