Zum Hauptinhalt springen

Blog

Blog: BPMN: Digital Business Automation on the Road | iGrafx

rpa-big

Gemeinsam mit unseren Partnern valantic und IBM standen drei Wochen im Juni und Juli dieses Jahres ganz unter dem Motto „Digital Business Automation on the Road“ – es ging auf Roadshow durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Viele interessante Termine und Gespräche standen auf dem Plan, aber bevor diese geführt werden konnten, musste erst einmal so Einiges organisiert werden.

Prozessmanagement als Steuerungsinstrument auch in der Eventplanung

Was alles so zur Organisation einer Roadshow dazu gehört, merkt man immer erst dann, wenn man sich eigentlich mal anschaut wie so ein Prozess abläuft. Zunächst haben wir natürlich drei beteiligte Unternehmen und die jeweiligen Abteilungen in diesen Unternehmen. Es geht dann um Terminabsprachen zwischen allen Beteiligten, das Festlegen der Roadshow-Orte, das Buchen der Locations, das Festzurren der Agenda und – wenn das alles steht – darum, die Kunden und Interessenten zeitnah über alle möglichen Kanäle zu informieren. Parallel dazu findet bereits die Reiseplanung statt, damit natürlich eine Teilnahme unsererseits auch sichergestellt werden kann. Termine sind also geblockt, Hotels reserviert und die Anreise sichergestellt. Fehlte also nur noch das Vortragsthema selbst.

Digital Business Automation und wie iGrafx hier helfen kann

Die Roadshow stand dieses Jahr ganz im Zeichen von „Digital Business Automation“. In einer immer digitaler werdenden Welt können das hier ganz unterschiedliche Formen der Automation sein, für mich war somit also essentiell, den Mehrwert unserer iGrafx Process Automation Engine in den Vordergrund zu stellen. Ein praxisnaher Ansatz war hier ebenfalls wichtig, damit unsere Kunden einen guten Einblick bekommen, wie andere Unternehmen die Lösungen von iGrafx einsetzen. Somit fiel die Wahl auf RPO (Risks, Processes and Opportunities), das heißt die Abbildung eines Human Workflow welcher die Benutzer durch alle Schritte eines Risikomanagementprozesses führt. Dieser Ansatz lässt sich wiederum perfekt mit dem PRC Modul von iGrafx kombinieren, welches vordergründig von Risikomanagern zur Analyse verwendet wird. Umfassende Analysen über die iGrafx Dashboards runden dann das Gesamtbild ab.

Andere Formen der Digitalisierung wurden dann von unseren Partnern valantic und IBM vorgestellt. Ganz spannend ist das gesamte neue DBA-Portfolio der IBM, das sehr viele Formen der Automation auf einer einzigen Plattform vereint. Über den Standard BPMN 2.0 wäre hierbei auch sichergestellt, dass Diagramme in iGrafx erstellt und dann von der IBM Automation Engine wiederverwendet werden können.

Robotic Process Automation

Hand in Hand mit Digitalisierung und Automatisierung geht auch der Begriff Robotic Process Automation. Mir war selbst nicht immer so ganz klar, was denn dieser Begriff genau bedeutet, aber als ich gesehen habe wie so ein Bot arbeitet, waren die Mehrwerte sehr schnell ersichtlich. Der Bot zeichnet die Bildschirmaktionen eines Menschen auf und stellt diese nach, das heißt er kann Daten kopieren und an anderer Stelle platzieren und das alles natürlich deutlich schneller als ein Mensch. In Sekundenschnelle hat der Bot so einen Performance Indikator in iGrafx befüllt, ganz ohne Schnittstelle und automatisiertes Skript im Hintergrund. Also auch hier ein Mehrwert von Robotic Process Automation in Kombination mit iGrafx. Bots lösen dabei die klassischen Probleme der Systemintegration an Stellen, wo es vielleicht keine Schnittstellen gibt oder wo sogenannte „Drehstuhlaktivitäten“ gang und gäbe sind.

Von Hamburg nach Zürich in drei Wochen

Alle diese spannenden Themen wurden dann an sechs verschiedenen Orten vorgestellt, es entstanden dabei teilweise sehr lebhafte Dialoge und viele Ideen und Anwendungsfälle wurden ausgetauscht und diskutiert. Sechs verschiedene Orte heißt natürlich auch sechs verschiedene Locations und so hatte jede Location ihren eigenen Charme. Sei es der Blick auf die Elbphilharmonie beim Roadshow Kick-Off in Hamburg, der Ausblick über München aus dem 31. Stock in den Highlight Towers oder etwa das IBM Office in Wien direkt an der Donau mit Blick auf den Stephansdom. Getoppt wurde das alles nur noch vom Züricher See bei Sonnenuntergang – dieser dann allerdings nach Feierabend.

An dieser Stelle vielen Dank an valantic und IBM für die Zusammenarbeit sowie die Möglichkeit, iGrafx auch einem anderen Kundenkreis vorstellen zu dürfen.

 

Ähnliche Posts

Nutzen Sie die Macht des Prozesswissens

  • clock 17. August 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Warum ist der Einsatz von PKM Systemen notwendig? In der heutigen globalen Wirtschaft und in einem wettbewerbsorientierten Umfeld sind eine effektive Prozessdokumentation und Prozessleistung der...

Mehr erfahren

5 Fragen an Ed - BPM Nachhaltigkeit - Teil 1

  • clock 3. August 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Kürzlich sprach Ed Maddock, Chief Evangelist von iGrafx, mit dem Team von PEX Network über die aktuelle Entwicklung im Bereich Business Process Management (BPM). In...

Mehr erfahren

QuickMap - Prozesslandkarten im Handumdrehen erstellen!

  • clock 28. May 2021
  • author-icon Robert Thacker
  • 0 Kommentare

Dieses Szenario ist Ihnen bestimmt bekannt – Sie sind in einem Meeting mit Ihrem Stakeholder und/oder Fachexperten und plötzlich realisieren Sie, dass der Prozess über...

Mehr erfahren