Ein Blick auf das BPM & Compliance Event in London mit zahlreichen Experten

Es war ein wunderschöner sonniger Juni-Tag in London, als die Teilnehmer im Marlin Hotel an der Westminster Bridge Road zu unserer Veranstaltung „BPM & Compliance“ ankamen. Nachdem sich alle angemeldet, einen Kaffee getrunken und Platz genommen hatten, starteten wir unser gemeinsam mit iGrafx veranstaltetes Business Event.

Ich freute mich sehr über die rege Teilnahme und die vielen erfahrenen Sprecher, die schon in den Startlöchern standen. Nach einer kurzen netten Begrüßung begann ich direkt über den prozessorientierten Ansatz in Unternehmen zu referieren. Die Frage: Warum ist es überhaupt so wichtig, eine prozessorientierte Herangehensweise zu verfolgen? Wir, IGX Solutions und langjähriger iGrafx Partner, unterstützen Unternehmen bei der Definition und Einbettung einer prozessorientierten Sichtweise, die die Einführung von Geschäftsinitiativen und Technologien wie Risk & Compliance Management, Workflow & Robotic Process Automation (RPA) und Artificial Intelligence (AI) ermöglicht. Um monatlich kumulative Geschäftsvorteile erzielen zu können, müssen zunächst Chancen analysiert und der Geschäftsnutzen definiert werden. Dann erst lassen sich ein ROI-basierter Business Case und ein Investitionspriorisierungsrahmen erstellen. Interessant ist in diesem Zusammenhang der „Thin Deep Slice”-Ansatz von IGX Solutions für den Automatisierungserfolg, den wir mit Hilfe der iGrafx Plattform entwickelt haben.

Danach sprach Katharina Hecht, Pre-Sales Team Lead EMEA bei iGrafx, in ihrem Vortrag „How to manage Compliance Complexity: iGrafx Platform & Risk Management” über die Komplexität der Compliance. Sie erklärte, wie die Verwendung von iGrafx als einzige Plattform für alle Compliance-Anforderungen Konsistenz sowie ein einfaches Enterprise Reporting gewährleistet und darüber hinaus eine effektive Compliance-Management- und Monitoring-Lösung darstellt. Ich ergänzte das noch mit einer aktuelle Fallstudie: Einer unserer Kunden gab Millionenbeträge für große Beratungsunternehmen aus und hatte seit fast 20 Jahren Schwierigkeiten, Compliance nachzuweisen. Mit Hilfe der iGrafx Plattform halfen wir dem Kunden innerhalb von nur neun Monaten, seinen Compliance-Anforderungen nachzukommen.

Nach ein paar Kaffees und leckeren Donuts gab Michael White, Professional Services Director bei IGX Solutions, eine Zusammenfassung seines jüngsten LinkedIn-Artikels „The changing dynamics of the workplace, and how the worker’s landscape is changing” über die Millennials und die Gen Z.

Außerdem kamen wir noch in den Genuss weiterer Vorträge hochkarätiger Experten:

• „Avoiding the Pitfalls von Automation“ von David Brakoniecki, Managing Director bei BP3 Global
• „Building a BOT” von Julian Gross, Consultant bei Servicetrace
• „A.I. Design Amplimination“ von Mario Antonio, Managing Director bei AMS Ltd.

Das Highlight des Events war die abschließende Q&A-Sitzung mit einem Experten-Panel, das von Ian Hawkins von PEX Network moderiert wurde und die wichtigsten Fragen rund um die Präsentationen diskutierte.

Fazit: Ein fantastischer Tag gefüllt mit viel Fachexpertise, anregenden Diskussionen und fleißigem Networking.

 

Author
Trevor Moore
Date
Juli 22, 2019
Category
Unkategorisiert
Share

Related Content

Reduzieren Sie Ihren Audit-, Risk- und Compliance-Aufwand

Die Wiederherstellung von Daten - unabhängig von Ort und Art - ist wichtig, um das Bewusstsein für bestehende Prozesse zu s...

iGrafx Partner ist Finalist bei den Supernova Awards 2022

Constellation Research gibt Finalisten für die Supernova Awards 2022 bekannt, darunter der iGrafx Partner Sun Planning Syste...

Operational Excellence für einen höheren Business Value

Identifizierung und Standardisierung von Best Practices für Operational Excellence.  Lässt sich die Optimierung von Pr...